Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Akumal ist ein kleiner Küstenort an der Riviera Maya und diente einst den Maya als Handelshafen. Akumal bedeutet übersetzt so viel wie „Ort der Schildkröten“ und wie der Name bereits vermuten lässt, kann man hier mit unzähligen Schildkröten schwimmen und tauchen. Doch der kleine Ort auf der Yucatán Halbinsel hat neben Schildkröten noch einiges mehr an Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Erfahre im folgenden Artikel, warum Akumal schon lange kein Geheimtipp mehr ist und was du hier erleben und unternehmen kannst.

Wichtig: Wenn du mehr über das Schnorcheln mit Schildkröten auf Akumal erfahren möchtest, dann klicke hier. Für dieses Thema habe ich nämlich einen eigenen Artikel geschrieben.

Allgemeines

Akumal ist ein kleiner Küstenort mit 2.000 Einwohnern auf der Yucatán Halbinsel. Der kleine, beschauliche Ort liegt ca. 38km südlich von Playa del Carmen und 30km nördlich von Tulum. Linksseitig des Highway 307 befindet sich das Zentrum, während rechtsseitig der Strand und die meisten Hotels sind. Im Dorf selbst geht es eher ruhig zu, da hier die Einheimischen wohnen und sich nur selten Touristen her verirren.

Meine Tipps für die perfekten Reisefotos:

Ihr möchtet auf euren Reisen unvergessliche und atemberaubende Bilder machen ohne ein ganzes Profi-Equipment mitzuschleppen? Hier habe ich für euch eine kleine Auflistung von meiner Ausrüstung, welche auf keiner Reise mehr fehlen darf:

  • Meine Systemkamera für jeden Urlaub
  • SD-Karten Empfehlung (Es gibt nichts ärgerlicheres, als zu wenig Speicherplatz!)
  • Mein super handliches Reisestativ (besonders empfehlenswert für Fotos von euch selbst)
  • Meine Drohne für atemberaubende Luftaufnahmen (perfekt für Reisen, da sie nicht viel Platz weg nimmt)
  • Meine GoPro Empfehlung (vor allem für Unterwasser-Aufnahmen ein Musst!)

Die 5 traumhaften Buchten von Akumal

Die Hauptsehenswürdigkeit in Akumal ist zweifelsfrei das Schwimmen und Schnorcheln mit den Schildkröten. Aber der Ort hat noch einiges mehr zu bieten. Es gibt fünf Buchten mit traumhaften weißen Sandstrand, warmen Wasser und Korallenriffen mit vielen unterschiedlichen tropischen Fischen und anderen Meerestieren. Die Strände hier sind wirklich paradiesisch.

Folgende Buchten befinden sich von Norden nach Süden in Akumal:

  • Lagune von Yal-Kú
  • Bahía de la Media Luna / Half-Moon Bay
  • Bahía de Akumal / Akumal-Bay
  • Bahía de Jade
  • Bahía Sur

Lagune von Yal-Ku

Die Lagune Yal-Ku befindet sich ganz im Norden von Akumal. Hier findet ihr eine ganze besondere Unterwasserfauna, da hier das Süßwasser aus einer Cenote in das salzige Meerwasser fließt. Lies hier, was du an der Lagune von Yal-Ku sonst noch erleben kannst.

Half-Moon Bay

Die Half-Moon Bay befindet sich nördlich der Akumal Bay. Hier reiht sich ein Hotel an das nächste. Der Strand ist sehr schmal und teilweise felsig. Es gibt nur 2 sehr kleine öffentliche Strandabschnitte, der restliche Strand gehört zu den jeweiligen Hotels. Trotzdem kann sich ein Besuch lohnen, denn das Wasser ist mitunter glasklar und der Strand ist nicht so überlaufen.

Akumal-Bay

Die Akumal-Bay ist die bekannteste Bucht von Akumal. Sie hat einen breiten, weißen Sandstrand und klares, blaues Wasser. Zudem kann man in der Akumal Bay mit Schildkröten schwimmen und schnorcheln, was sie zu einem wahren Touristenmagneten macht. Erfahre hier mehr über diese einzigartige Bucht und die dort lebenden Schildkröten.

Jade Bay

Die Jade Bay grenzt südlich an die Akumal-Bay und ist im Gegensatz zur Akumal-Bay ruhig und nicht überlaufen. Hier hat man viel Platz am feinen Sandstrand. Wenn ihr hier seid, besucht unbedingt den „Jungle Fish Beach Club„.

Bahía Sur

Die Bahía Sur befindet sich am südlichen Ende von Akumal. Hier gibt es einen breiten Sandstrand und einige höherpreisige Hotels. Am Strand kann man sich u.a. ein Jet Ski, Kajak oder Tauchzubehör leihen. Zudem gibt es ein paar Beach Clubs, wo man sich kalte Getränke und ein paar Snacks holen kann.

Sehenswürdigkeit: Schwimmen mit Schildkröten in der Akumal-Bay

Bereits vor unserer Yucatan Rundreise informierten wir uns über den kleinen Küstenort in Mexiko und konnten immer wieder lesen, dass Akumal einer der besten Orte in ganz Mexiko sei um mit Schildkröten zu schnorcheln und zu tauchen. Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen entschieden wir uns auf unserem Weg nach Tulum einen kurzen Zwischenstopp in Akumal einzulegen, um uns den Traum mit Schildkröten zu schwimmen, zu verwirklichen.

Die Akumal Bay ist ein Nahrungs- und Rastgebiet für verschiedene Schildkrötenarten. Die folgenden drei Schildkrötenarten leben in der Akumal Bay:

Um den Schutz der Tiere zu gewährleisten wurden verschiedene Regeln eingeführt und die Bereiche, in denen die Schildkröten grasen, wurden mit Bojen abgesperrt und dürfen nur noch mit einem autorisiertem Guide durchschwommen werden.

Bucht am besten keine Tour, welche euch irgendwo auf der Straße angedreht wird (mit den Worten „best price“) und lasst euch immer das Zertifikat des Guides zeigen. Alternativ könnt ihr zum Akumal Dive Shop gehen, welcher sich direkt an der Akumal-Bay befindet. Dort werden geführte Touren durch einen zertifizierten Guide angeboten. Oder ihr bucht die Tour online, z.B. über GetYourGuide, um sicher zu sein, dass euer Guide auch auf das Wohl der Schildkröten achtet.

Wenn ihr alle Regeln zum Schnorcheln mit Schildkröten wissen wollt, dann schaut am besten auf der offiziellen Website der mexikanischen Regierung (hier gibt es die Regeln nur auf spanisch) oder in diesem Artikel, der sich nochmal explizit mit dem Thema „Schnorcheln mit Schildkröten in Akumal“ beschäftigt.

Wann ist die beste Zeit um mit Schildkröten zu schwimmen?

Die beste Uhrzeit um mit Schildkröten zu schwimmen ist am Morgen, denn morgens sind die Tiere am aktivsten und kommen in die Bay um dort Seegras zu fressen. Zudem kommen ab 10:00 Uhr sehr viele Touristen zur Akumal Bay, sodass es recht voll werden kann.

Die Nistzeit der Schildkröten in Akumal liegt zwischen Mai und September. In dieser Zeit kommen die Schildkröten nachts an den Strand um ihr Nest zu bauen und ihre Eier abzulegen. Mit etwas Glück könnt ihr in diesem Zeitraum das Schlüpfen der kleinen Schildkröten beobachten. Außerhalb des Nistzeit ist es jedoch genau so möglich Schildkröten im Meer zu sehen.

Touristenabzocke in Akumal

Da in den letzen Jahren ein wahrer Hype um das Schwimmen mit den Schildkröten in Akumal entstanden ist, wurden immer mehr Regeln aufgestellt wurden, um die Schildkröten zu schützen. Das ist natürlich eine gute Sache, allerdings sind die Regeln teilweise sehr undurchsichtig. Das führt dazu, dass es immer wieder Einheimische gibt, welche versuchen den Touristen mit erfundenen Regeln das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Generell hatten wir den Eindruck, dass es in Akumal nur darum geht, den Touristen so viel Geld wie möglich abzunehmen, sei es mit Parkplatzgebühren, Eintritt für den Strand oder überhöhte Preise für Touren.

Wenn ihr mehr über unsere Erfahrungen mit der Touristenabzocke in Akumal in Verbindung mit Schildkröten erfahren wollt, dann lest am besten diesen Artikel.

Weitere Sehenswürdigkeiten & Unternehmungen rund um Akumal

Die Lagune & Cenote Yal-Ku in Akumal

Ganz im Norden von Akumal befindet sich die Lagune Yal-Ku.  In der Lagune fließt das Süßwasser der Cenote in das Salzwasser des karibischen Meers, wodurch ein einzigartiges Ökosystem entsteht. Hier kann man mit dem Schnorchel  tropische Fische und mit ein wenig Glück sogar Mantarochen entdecken. Schildkröten werdet ihr hier vermutlich aber nicht zu sehen bekommen.

Rund um die Lagune befindet sich eine schön angelegte Anlage mit schattenspendenden Palmen und mehreren Sitz- und Liegemöglichkeiten. Die Lagune kann von mehreren Stellen über eine Holztreppe betreten werden. Ihr könnt entweder euren Schnorchel nehmen und Yal-Ku auf eigene Faust erkunden oder an einer geführten Tour mit einem Guide teilnehmen. Die Touren können direkt vor Ort gebucht werden, genauso wie Schnorchel-Equipment, falls ihr kein eigenes habt.

In der Lagune Yal-Ku könnt ihr eure Wertsachen in einem Schließfach verstauen. Zudem gibt es Duschen und Toiletten auf dem Gelände. Das Schwimmen bzw. Schnorcheln in der Lagune ist nur mit einer Schwimmweste möglich. Diese kann gegen eine kleine Gebühr am Eingang ausgeliehen werden.

Bei unserem Besuch der Yal-Ku Lagune hatten wir leider kein Glück, denn das Wasser war sehr kalt und durch die Vermischung von Salz- und Süßwasser sah es aus, als ob ein Ölfilm im Wasser ist, welcher uns die Sicht nahm. Wenn man von oben ins Wasser geguckt hat, konnte man dennoch viele verschiedene und außergewöhnliche Fische sehen, aber leider nicht beim Schnorcheln.

Tipp: Kommt am besten direkt morgens um 09:00 Uhr her, denn ab 11 Uhr ca. reisen die ganzen Touristen mit Reisebussen an und es wird richtig voll.

Ihr erreicht die Lagune von Yal-Ku indem ihr von der Akumal Bay aus in Richtung Norden lauft und der Beschilderung folgt. Nach einem 30-minütigem Spaziergang seid ihr da. Oder ihr fahrt mit einem Fahrrad / Roller oder Mietwagen nach Yal-Ku. Vor Ort gibt es ausreichend Parkplätze.

Eintritt: 300MXN (ca. 13€) pro Person + Leihgebühr für Schwimmweste

Öffnungszeiten: täglich von 09:00 – 17:00 Uhr (letzter Einlass um 16:00 Uhr)

Aktun Chen Naturpark

Aktun Chen ist ein Naturpark wenige Kilometer südlich von Akumal. Hier kann man schon mal einen halben Tag verbringen, ohne sich zu langweilen. In dem Naturpark gibt es Höhlen, welche man bei einer Höhlenwanderung erkunden kann, Cenoten, in welchen man in kristallklarem Wasser schnorcheln kann und Ziplines, an welchen man durch den Dschungel fliegen kann.

Die unterirdischen Höhlen von Aktun Chen sind 5 Millionen Jahre alt und über 600 Meter lang. Die Gänge in den Höhlen sind mit ihren Stalagmiten und Stalaktiten unglaublich schön und wirklich etwas besonderes. Zudem gibt es einen unterirdischen Fluss mit glasklarem Wasser in welchem man schwimmen und schnorcheln kann. Der Fluss ist an seiner tiefsten Stelle 3 Meter tief, sodass man beim Schnorcheln bis auf den Grund sehen kann.

Wenn ihr genug von Unterwasserhöhlen und Wasser habt, dann könnt ihr eine der 10 Ziplines ausprobieren und an diesen durch die Bäume fliegen.

Die Eintrittspreise sind nicht ganz günstig und können entweder vor Ort gekauft werden oder hier vorab online.

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 – 17:30 Uhr

Tour durch den Monkey Sanctuary

Der Akumal Monkey Sanctuary ist ein Affenschutzgebiet, welches sich nur ca. 5 Fahrminuten von der Akumal-Bay entfernt befindet. Hier wird misshandelten, verwaisten und verletzen Affen und anderen Wildtieren ein neues Zuhause geboten. Die Mitarbeiter kümmern sich wirklich hingebungsvoll um das Wohl der Tiere. Während der Tour lernt man viel über die Tiere und kann Fotos mit ihnen zusammen machen.

Eine Tour durch das Monkey Sanctuary dauert ca. 2 Stunden und kostet ca. 60€ pro Person. Der Eintritt ist zwar nicht ganz günstig aber dafür tut ihr etwas gutes und unterstützt die Tiere.

Öffnungszeiten: täglich von 09:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: ca. 60€ für eine geführte, 2-stündige Tour

Anreise nach Akumal

Anreise mit dem Mietwagen

Am einfachsten gelangt ihr von Tulum oder Playa del Carmen nach Akumal. Von Tulum aus fahrt ihr ca. 30 Minuten über den Highway 307 in Richtung Norden und schon seid ihr in Akumal. Von Playa del Carmen braucht ihr ca. 35 Minuten über den Highway 307 in Richtung Süden.

Anreise mit dem ADO-Bus / Collectivo

Ich würde euch empfehlen mit dem ADO Bus oder einem Colectivo nach Akumal zu reisen, da dieses die günstigsten und gleichzeitig entspanntesten Fortbewegungsmittel in Mexiko sind. Wir haben übrigens unsere gesamte Rundreise über die Yucatán Halbinsel mit einem ADO Bus und Colectivos gemacht. Fahrt einfach mit dem ADO Bus bis Tulum oder Playa del Carmen. Von dort aus könnt ihr in ein Colectivo einsteigen, welches euch für ein paar Euro pro Person nach Akumal bringt. Das Colectivo hält in einer kleinen Parkbucht direkt am Highway 307. Von dort aus seid ihr schnell in Akumal Stadt und auch am Strand.

Ich würde euch empfehlen den restlichen Weg zu Fuß zurück zu legen, denn Taxi fahren ist unverhältnismäßig teuer in Akumal und in unserer Augen Abzocke!

Taxi fahren in Akumal

Eins vorweg: Fahrt auf gar keinen Fall Taxi in Akumal. Denn Taxi fahren ist einfach absolute Touristenabzocke dort. Wir haben bei unserer Ankunft in Akumal ein Taxi herangerufen, da unsere Unterkunft etwas abgelegen lag und noch ca. 2,5km entfernt war. Der Fahrer verlangte von uns 25(!!!) USD (also 500MXN) für diese 2,5km. Verhandeln kann man auch nicht, da es nur ein Taxi Unternehmen dort gibt und alle Fahrer die gleichen, unverschämten Preise verlangen.

Also lehnten wir dankend ab. Stattdessen fragten wir den Fahrer eines Colectivos, ob dieser uns ein Stück mitnehmen und ein paar hundert Meter weiter am Highway anhalten kann. Der Fahrer nahm für ca. 1,5km 10MXN (0,40€) pro Person. Den restlichen Kilometer zu unserer Unterkunft sind wir dann gelaufen.

Hotels in Akumal

Wenn ihr euch entscheidet eine oder sogar mehrere Nächte in Akumal zu bleiben, dann würde ich euch ein Hotel bzw. eine Unterkunft direkt am Strand empfehlen. Dadurch habt ihr meistens einen direkten Strandzugang, ohne dass ihr Eintritt zahlen müsst, und kostenlose Liegen mit Sonnenschirmen am Strand.

Zudem haben die meisten Hotels einen eigenen Parkplatz, auf welchem ihr kostenlos parken könnt. Hotels mit direkter Strandlage sind zwar teuer, dafür ist es für euch jedoch deutlich stressfreier.

Ich schaue für die besten Hotel Angebote immer auf Booking:

Booking.com

Wenn ihr auf der Suche nach einem super stylischem Appartement seid, welches sich ein wenig außerhalb der Touristenmassen befindet, kann ich euch dieses tolle Airbnb empfehlen.

Die Appartements befinden sich mitten im Dschungel, ihr benötigt also definitiv einen Roller oder ein Auto um hier mobil zu sein. Dafür bekommt ihr aber ein tolles Appartement, welches liebevoll eingerichtet ist und eine tolle Außenanlage mit Pool und Grillplatz besitzt.

Die besten Restaurants in Akumal

Wenn ihr in Akumal essen geht, werdet ihr merken, dass die Preise durchschnittlich teurer sind, als in anderen mexikanischen Städten. Die meisten Restaurants befinden sich direkt am Strand und haben eine große Auswahl an Seafood und frischen Fisch.

Die folgenden Restaurants kann ich euch empfehlen:

Taverna Akumal

Die Taverna Akumal befindet sich an der Akumal-Bay. Hier gibt es wirklich unglaublich leckeres und authentisches italienisches Essen. Wir haben hier die beste Pizza unserer Mexiko Rundreise gegessen. Die Bedienung ist sehr freundlich und die Preise sind in Ordnung.

Für eine Pizza zahlt ihr durchschnittlich 200 MXN (ca. 8€). Zudem ist das Ambiente hier wirklich toll. Das Restaurant befindet sich im 1. OG und hat ein Strohdach und keine Wände.

Turtle Bay Bakery and Cafe

Diese kleine Café bietet nicht nur Frühstück und Kuchen an, sondern auch kleine Snacks für Zwischendurch und tolles Abendessen. Das Turtle Bay Bakery and Cafe ist super schön und bunt eingerichtet. Hier bekommt ihr super leckeres Frühstück mit viel frischem Obst, tollen Kuchen, Snacks wie Nachos und am Abend bekommt man u.a. Burger, Sandwiches und mexikanische Speisen.

Jungle Fish Beach Club

Der Jungle Fish Beach Club befindet sich in der Jade Bay und ist, wie der Name schon sagt ein Beach Club. Das Essen ist hier super lecker und nicht ganz so überteuert. Zudem hat der Club eine tolle Lage direkt am Strand mit einem eigenen, kleinen Pool und Sonnenliegen, welche ihr gratis benutzen könnt.

La Buena Vida

Das La Buena Vida befindet sich an der Half-Moon Bay und hier bekommt ihr nicht nur leckeres Essen, sondern eine wirklich außergewöhnliche Bar, direkt am Strand gelegen.

Das Besondere am La Buena Vida sind die kleinen Baumhäuser, welche ihr über eine Leiter erreicht und in welchen ihr essen oder Cocktails trinken könnt. Von den Baumhäusern habt ihr einen tollen Blick aufs Meer. Es gibt außerdem einen kleinen Pool, Hängematten und Schaukeln an der Bar.

Teile den Beitrag:

Kim

Kim

Hallo :) Ich bin Kim & am liebsten weg! Wenn euch mein Artikel gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar von euch! Folgt mir gerne auch auf Instagram um immer up-to-date zu sein.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar