Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Mykonos ist bekannt für seine weitläufigen Sandstrände, mit klarem, türkisfarbenen Wasser. Aber an welchen Strand soll man gehen, wenn fast alle Strände der Insel traumhaft schön sind? Im folgenden möchte ich euch meine Lieblingsstrände zeigen. Dabei sollte für jeden der passende Strand dabei sein, egal ob ihr Party, Ruhe oder doch eine sportliche Aktivität sucht.

Der Paradise Beach und der Super Paradise Beach gehören leider nicht zu meinen Favoriten. Mir war es hier einfach zu voll und zu laut. Wer allerdings auf der Suche nach Party und elektronischer Musik am Strand ist, der fühlt sich in einer der vielen Beach Clubs vermutlich sehr wohl und der sollte sich die beiden Strände nicht entgehen lassen.


Elia Beach – der Traumstrand auf Mykonos

Der Elia Beach befindet sich im Süden der Insel und ist für mich definitiv der schönste Strand auf Mykonos. Hier findet ihr relativ feinen Sand und kristallklares Wasser. Es gibt keine großen Wellen, sodass ihr hier ungestört Schwimmen oder Schnorcheln könnt.

Der Elia Beach ist über 500 Meter lang und gehört somit zu den längsten Sandstränden auf Mykonos. Es gibt mehrere Bars und Restaurants am Strand, welche Sonnenliegen und kühle Getränke anbieten.

Neben dem Restaurant gibt es eine kleine Boutique mit hübschen Kleidern. Zudem gibt es ein Wassersportcenter, wo ihr alle möglichen Sportarten betreiben und euch Equipment ausleihen könnt.

Am östlichen Abschnitt des Strandes treffen sich Familien und Sportbegeisterte. Hier sind fast am gesamten Strand Liegen und Sonnenschirme aufgestellt, welche für 10€ pro Liege pro Tag ausgeliehen werden können. Ihr könnt kühle Getränke und Snacks direkt zu eurer Liege bestellen.

Am westlichen Abschnitt des Elia Beach trifft sich die LGBT-Community und am ganz westlichen Ende treffen sich Nacktbader. Der westliche Abschnitt des Strandes ist ebenfalls mit Liegen und Schirmen ausgestattet und wird vom benachbarten Restaurant bedient.

Wenn ihr euch keine Sonnenliege leihen wollt, habt ihr zwischen dem östlichen und dem westlichen Teil des Elia Beach einen kleinen aber wunderschönen Abschnitt, wo ihr euch mit eurem Handtuch hinlegen könnt.

Tipp: Wenn ihr Vormittags kommt, könnt ihr euch sogar noch in eine kleine Felsbucht legen. Wenn ihr auf den Felsen drauf geht, habt ihr eine unglaublich tolle Aussicht auf den Elia Beach und das Meer.

Anfahrt zum Elia Beach

Ihr erreicht den Elia Beach mit dem Auto oder einem Roller. Von Mykonos Stadt fahrt ihr ca. 25 Minuten. Es gibt einen großen Parkplatz vom Restaurant, auf welchem ihr kostenlos parken könnt.

Außerdem gibt es ein Taxiboot, welches Besucher mehrmals täglich von Platis Gialos und Ornos zum Elia Beach fährt.

Meine Tipps für die perfekten Reisefotos:

Ihr möchtet auf euren Reisen unvergessliche und atemberaubende Bilder machen ohne ein ganzes Profi-Equipment mitzuschleppen? Hier habe ich für euch eine kleine Auflistung von meiner Ausrüstung, welche auf keiner Reise mehr fehlen darf:

  • Meine Systemkamera für jeden Urlaub (Diese Systemkamera wird eure Fotos revolutionieren, versprochen!)
  • SD-Karten Empfehlung (Es gibt nichts ärgerlicheres, als zu wenig Speicherplatz!)
  • Mein super handliches Reisestativ (besonders empfehlenswert bei Langzeitbelichtungen und Fotos von euch selbst)
  • Meine Drohne für atemberaubende Luftaufnahmen (perfekt für Reisen, da sie nicht viel Platz weg nimmt)
  • Meine GoPro Empfehlung (vor allem für Unterwasser-Aufnahmen ein Musst!)

Agios Stefanos – der idyllische Strand

Der Agios Stefanos Beach befindet sich im Nordwesten von Mykonos, ca. 5km nördlich von Mykonos Stadt. Der Strand ist sehr ruhig mit weichen Sand und türkis-blauem Wasser. Das Wasser ist sehr seicht, da die Bucht geschützt ist.

Es gibt keine laute Musik oder Partys. Dafür gibt es eine kleine Taverne, wo ihr leckeres Essen und Getränke bekommt. Außerdem könnt ihr euch an der Taverne für 10€ am Tag eine Liege mit Sonnenschirm ausleihen. Der Abschnitt mit Liegen ist nicht so groß, sodass ihr noch viel Platz für ein eigenes Handtuch habt.

Für mich ist der Agios Stefanos Beach einer der schönsten Strände auf Mykonos. Zum einen weil man in Ruhe das kristallklare Wasser genießen kann und zum anderen weil die Umgebung einfach traumhaft aussieht und ihr unglaublich tolle Bilder machen könnt.

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Orten für eure schönsten Urlaubsfotos auf Mykonos seid, dann schaut euch meinen Artikel zu den besten Instagram-Hotspots an. Hier findet ihr weitere atemberaubende Kulissen für tolle Bilder.

Am nördlichen Ende des Strandes befindet sich eine kleine weiße Kapelle, welche man über ein paar Stufen erreichen kann. Der Anblick ist einfach unglaublich schön und so idyllisch. Wenn ihr Richtung Süden schaut, könnt ihr die Kreuzfahrtschiffe sehen, welche im neuen Hafen anlegen.

Anfahrt zum Agios Stefanos Strand

Den Agios Stefanos erreicht ihr am leichtesten mit dem Roller oder Auto. Von Mykonos Stadt fahrt ihr ca. 15 Minuten. Es gibt einige kostenlose Parkplätze direkt an der Strandpromenade. Mit dem Roller habt ihr eigentlich nie ein Problem einen Parkplatz zu finden.


Kalafatis Beach – der Strand für Sportbegeisterte

Der Kalafati Beach liegt ca. 12 km entfernt von Mykonos Stadt, im Süden der Insel. An diesem weitläufigem Strand kannst du von SUP über Jetski und Schnorcheln alle möglichen Wassersportarten machen.

Besonders beliebt ist der Kalafatis Beach bei Windsurfern, da hier oft ein leichter Wind weht. Bei unserem Besuch gab es keine hohen Wellen, sodass wir das kleine Riff am westlichen Abschnitt zum Schnorcheln nutzen konnten.

Der Strand ist in 2 Abschnitte unterteilt. An einem Abschnitt könnt ihr alle möglichen Sportarten machen und am anderen Abschnitt könnt ihr euch entspannen und die Ruhe genießen. Es gibt mehrere kleine Tavernen und Cafés entlang des Strandes. Außerdem gibt es einige Sonnenliegen, welche ihr ausleihen könnt.

Anfahrt zum Kalafatis Beach

Den Kalafatis Beach erreicht ihr von Mykonos Stadt mit dem Roller oder Auto nach ca. 25 Minuten Fahrt. Vor Ort könnt ihr entlang der Promenade kostenlos parken. Zudem fährt mehrmals täglich ein Bus zum Kalafatis Beach. Die Haltestelle befindet sich an einer kleinen Taverne, direkt gegenüber vom Strand.


Kalo Livaldi

Der Kalo Livaldi Beach befindet sich in einer kleinen Bucht zwischen dem Elia Beach und dem Kalafatis Beach. Er ist einer der längsten Sandstrände von Mykonos. Am Kalo Livaldi Strand geht es deutlich ruhiger und entspannter zu als am Elia Beach oder am Paradise Beach.

Die Bucht liegt geschützt, sodass das kristallklare Wasser seicht ist und zum Schwimmen einlädt. Ein Teil des Strandes ist mit Sonnenliegen und Schirmen ausgestattet. Am restlichen Strand könnt ihr ein Handtuch auslegen oder Volleyball spielen.

Direkt am Strand gibt es 2 Beachbars, welche Essen und Getränke anbietet und in unmittelbarer Umgebung gibt es weitere Tavernen und Cafés.

Wenn ihr es ruhig mögt, empfehle ich euch, euch am westlichen Ende des Strandes hinzulegen. Hier sind weniger Besucher und keine Bars. Außerdem gibt es ein kleines Riff, welches ihr mit einem Schnorchel erkunden könnt.

Anfahrt zum Kalo Livaldi Beach

Den Kalo Livaldo Beach erreicht ihr von Mykonos Stadt aus nach ca. 25 Minuten mit dem Auto oder Roller. Es gibt 2 größere Parkplätze. Außerdem erreicht ihr den Strand auch mit dem Bus, welcher mehrmals täglich von Mykonos Stadt aus fährt.


Megali Ammos Beach – ein Strand für tolle Bilder

Megali Ammos Beach ist nur ca. 600m südlich von Mykono Stadt entfernt. Der Strand ist ca. 300m lang und teilweise mit Sonnenliegen ausgestattet. Hier findet man Ruhe und Entspannung, ohne laute Musik und Party und das, obwohl der Megali Ammos Beach sehr zentral liegt. Er ist umgeben von kleinen, weißen Kalksteinhäusern und wirkt dadurch unheimlich schön und idyllisch. Viele Einheimische kommen am Nachmittag hier her um die Sonne zu genießen.

Der Strand besteht aus gröberen Sand und kleinen Steinen. Das Wasser ist dafür kristallklar und sorgt für eine angenehme Abkühlung. Am Megali Ammos Beach ist es im Gegensatz zu den Stränden an der Südküste deutlich windiger und es gibt höhere Wellen. Wen dies nicht stört, der findet einen traumhaften Strand.

Am nördlichen Ende des Megali Ammos Beach befindet sich die Joanna’s Nikos Place Taverne. Meine absolute Lieblingstaverne auf Mykonos und eine Empfehlung für alle, die authentisches griechisches Essen zu einem kleinen Preis mögen.

Wenn ihr auf der Suche seid nach einem guten und günstigen Restaurant auf Mykonos dann schaut euch gerne meinen Artikel zu den 5 besten Restaurants an.

Anfahrt zum Megali Ammos Beach

Den Megali Ammos Beach erreicht ihr von der Altstadt aus mit den Roller oder dem Auto nach nur 5 Minuten Fahrt. Mit dem Auto könnte es jedoch schwierig werden einen Parkplatz zu finden, da es nicht so viele Parkmöglichkeiten gibt. Alternativ könnt ihr auch zu Fuß zum Strand gehen. Nach ca. 15 Minuten Fußweg hab ihr den Megali Ammos Beach erreicht.


Karte von den 5 schönsten Stränden auf Mykonos

Auf der folgenden Karte habe ich euch die schönsten Strände markiert, sodass ihr sie leichter finden könnt und einen kleinen Überblick habt. Speichert euch die Karte am besten ab, dann könnt ihr euch vor Ort direkt navigieren lassen 🙂

Mit dem Bus zum Strand

Auf Mykonos gibt es öffentliche Busse, welche euch mehrmals täglich zu verschiedenen Zielen bringen. Die Bushaltestelle erkennt ihr immer an dem typischen weiß-blauen Schild mit der Aufschrift „Public Bus“. Mit dem Bus erreicht ihr die Strände Elia Beach, Kalafatis und Agios Stefanos. Der Bus startet entweder am alten oder am neuen Hafen in Mykonos. Fotografiert euch bei eurer Ankunft am besten einen Plan ab, dann wisst ihr immer wann ein Bus kommt.

Der Bus ist eine gute Alternative zum eigenen Auto oder Roller und ihr erspart euch die lästige Parkplatzsuche. Allerdings seid ihr nicht so flexibel, da der Bus nicht so häufig fährt und während der Hochsaison kann der Bus vermutlich auch schonmal voll werden. Ich empfehle euch daher einen Roller zu leihen. Mit einem Roller seid ihr wirklich flexibel und erreicht jede Ecke der Insel. Außerdem findet ihr wirklich immer einen Parkplatz ohne lange suchen zu müssen. Wir haben für unseren Roller 30€ pro Tag bezahlt und waren wirklich froh ihn zu haben.

Teile den Beitrag:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on google
Share on linkedin
Share on email
Kim

Kim

Hallo :) Ich bin Kim & am liebsten weg! Wenn euch mein Artikel gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar von euch! Folgt mir gerne auch auf Instagram um immer up-to-date zu sein.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar