Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

In Bangkok gibt es mittlerweile mehr als 100.000 Taxis. Viele Touristen wählen dieses Fortbewegungsmittel, um damit bequem von einem Ort zum anderen zu gelangen. Allerdings ist das nicht immer die schnellste und erst recht nicht die günstigste Alternative. Hier erfahrt ihr, welche öffentlichen Verkehrsmittel es noch gibt in Bangkok und wie diese funktionieren.

Jedoch ist das Taxi fahren in Bangkok deutlich günstiger als in Deutschland. Zudem erreicht ihr bequem und zu jeder Uhrzeit alle Ecken der Stadt. Worauf ihr dennoch achten solltet, erfahrt ihr hier. Denn oft wird ahnungslose Touristen das Geld aus der Tasche gezogen. Insbesondere wenn ihr das erste Mal in Bangkok seid, solltet ihr auf ein paar Dinge achten. Wenn ihr die folgenden Tipps und Regeln befolgt, solltet ihr keine Probleme haben und könnt euren Urlaub genießen.


Die 9 besten Tipps zum Taxi fahren in Thailands Hauptstadt

  1. Wenn du unterwegs ein Taxi benötigst, winke dir einfach eins heran.
  2. Du erkennst es an dem „Taxi-Meter“ Schild auf dem Dach.
  3. Bestehe darauf mit Taximeter zu fahren. Lasse dich nicht auf Preisverhandlungen ein, denn der Fahrer versucht immer einen höheren Festpreis zu verhandeln als du mit dem Taximeter bezahlen würdest und das obwohl die Fahrer gesetzlich verpflichtet sind das Taximeter zu benutzen.
  4. Wenn ein Fahrer nicht mit dem Taximeter fahren möchte, lehne ab und suche dir das nächste. Dieses ist oft nicht weit entfernt.
  5. Vor den beliebten Sehenswürdigkeiten Bangkoks stehen oft viele Taxis und warten auf Fahrgäste. Diese versuchen jedoch meistens einen Festpreis mit dir auszumachen und wollen nicht mit dem Taximeter fahren. Gehe am besten ein paar Meter weiter und versuche es dort.
  6. Nimm dir eine Visitenkarte von deinem Hotel mit, auf welcher die Anschrift vom Hotel auf thailändisch geschrieben ist. Das macht es dir am Abend viel einfacher dem Fahrer zu zeigen wo du hin möchtest.
  7. Für die Fahrer gibt es eine Beförderungspflicht. Besonders in der Rushhour kann es jedoch vorkommen, dass du nicht mitgenommen wirst. Versuche hier nichts zu erzwingen, denn meistens hat es einen Grund warum du nicht mitgenommen wirst (z.B. weil der Fahrer weiß, dass er bis zu deinem Ziel stundenlang im Stau stehen wird).
  8. Versuche dich grob zu orientieren in welche Richtung du musst und steige dann auf der richtigen Straßenseite ein. Denn ein U-Turn in Bangkok ist nicht so einfach und oft sehr zeitaufwändig.
  9. Habe immer Bargeld und ausreichend kleine Scheine dabei. Denn oft sagt euch der Fahrer, dass er kein Wechselgeld dabei hat um mehr Trinkgeld von euch zu bekommen. Kartenzahlung ist nicht möglich.

Meine Tipps für die perfekten Reisefotos:

Ihr möchtet auf euren Reisen unvergessliche und atemberaubende Bilder machen ohne ein ganzes Profi-Equipment mitzuschleppen? Hier habe ich für euch eine kleine Auflistung von meiner Ausrüstung, welche auf keiner Reise mehr fehlen darf:

  • Meine Systemkamera für jeden Urlaub (Diese Systemkamera wird eure Fotos revolutionieren, versprochen!)
  • SD-Karten Empfehlung (Es gibt nichts ärgerlicheres, als zu wenig Speicherplatz!)
  • Mein super handliches Reisestativ (besonders empfehlenswert bei Langzeitbelichtungen und Fotos von euch selbst)
  • Meine Drohne für atemberaubende Luftaufnahmen (perfekt für Reisen, da sie nicht viel Platz weg nimmt)
  • Meine GoPro Empfehlung (vor allem für Unterwasser-Aufnahmen ein Musst!)

Kosten & Gebühren für Taxifahrten in Bangkok

Wie bereits erwähnt, ist es in Bangkok und eigentlich überall in Thailand deutlich günstiger mit dem Taxi zu fahren als in Deutschland. Es gibt eine Grundgebühr von 35 Baht / 0,96€. Hinzu kommt dann der Kilometerpreis. Der Kilometerpreis sieht wie folgt aus:

EntfernungPreis / km in BahtPreis / km in €
1-10km5,5 Baht0,15€
10-20km6,5 Baht0,18€
20-40km7,5 Baht0,20€
40-60km8 Baht0,22€

Wenn ihr im Stau steht und mit weniger als 6km/h fahrt, zahlt ihr 2 Baht / Minute.

Flughafengebühr

Am internationalen Flughafen Suvarnabhumi befindet sich der Taxistand auf Level 1. Dort nennt ihr an einem der Stände euer Fahrziel und bekommt daraufhin euer Ticket und einen Fahrer zugewiesen. Frage hier schon direkt nach dem Preis. Zum Glück werden am Flughafen strenge Taxi-Meter Kontrollen durchgeführt, sodass es eigentlich keine Probleme geben sollte und jeder Fahrer es benutzt.

Zusätzlich zum angezeigten Preis des Taxi-Meter gibt es noch eine Flughafengebühr in Höhe von 50 Baht / 1,35€, welche ihr an den Fahrer entrichten müsst.

Mautgebühr – vom Flughafen nach Bangkok

Wenn ihr über die Autobahn vom Flughafen Suvarnabhumi zu eurem Hotel fahrt, dann müsst ihr zudem eine extra Autobahngebühr bezahlen. Die Fahrer fragen euch jedoch vorher ob ihr den Expressway nehmen wollt. Dieser ist meistens deutlich schneller und da wir nach einem langen Flug keine Lust mehr auf eine lange Taxi-Fahrt hatten, zahlten wir die Gebühr.

Manche Taxifahrer verlangen das Geld für die Gebühr direkt am Mautschalter von euch, andere rechnen es auf den Fahrpreis drauf. Die Autobahngebühr kostet zwischen 25 und 50 Baht / 0,68€ und 1,35€.

Gepäckgebühren

Seit November 2020 gibt es noch eine zusätzliche Gepäckgebühr in Bangkok am Flughafen. Ihr zahlt pro Gepäckstück, welches größer als 58cm ist 20 Baht / 0,55€. Ist euer Gepäckstück größer als 127cm zahlt ihr dafür 100 Baht / 2,73€.

Kosten für eine Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt von Bangkok

Insgesamt berechnet sich der Preis für eine Taxifahrt vom Flughafen Suvarnabhumi in die Innenstadt also wie folgt:

35km Fahrt nach Taximeter: 262,5 Baht / 7,15€

+ 50 Baht / 1,35€ Flughafengebühr

+ 50 Baht / 1,35€ Autobahngebühr

+ 60 Baht / 1,65€ Gepäckgebühr (3 kleine Gepäckstücke)

_____________

422,5 Baht / 11,50€

Es kommt natürlich darauf an, wo genau euer Hotel liegt. Aber mit Hilfe dieser Berechnung könnt ihr euch den Fahrpreis vorab schonmal grob ausrechnen.


Mit dem Taxi zum Schneider, Juwelier, Floating Market oder zur Ping Pong Show – Achtung Abzocke!

Leider kann man in einem Taxi in Bangkok auch schnell mal abgezockt werden, wenn man nicht aufpasst.

Es gibt einige Taxifahrer, welche sehr gut Englisch sprechen und ein wenig Smalltalk mit euch machen, sobald ihr einsteigt. Sie werden euch fragen wo ihr hin wollt und egal was ihr sagt, heute ist kein guter Tag, denn heute ist geschlossen. Sie werden euch irgendeinen Grund nennen, weshalb ihr lieber morgen dorthin solltet.

Uns hat mal ein Fahrer erzählt, dass am Großen Palast heute ein chinesisches Volksfest wäre, weshalb wir dort nicht rein gelassen werden. Stattdessen zeigte er uns Bilder in einer Mappe, vom Floating Market und schwärmte wie schön es dort sei. Wenn wir mit ihm dort hin fahren würden, würde er uns einen ganz speziellen Preis machen und vor Ort auf uns warten.

Der Floating Market war über 80km entfernt und außer „special price“ konnte der Fahrer uns nicht sagen was es kostet, denn das ist natürlich abhängig vom Verkehr… Natürlich, besonders wenn man ohne Taximeter fährt! Wir mussten mehrmals dankend ablehnen. Daraufhin erzählte er uns von einem Freund, welcher maßgefertigte Anzüge machen würde und bot uns an, uns dorthin zu fahren. Nach längerer Diskussion ließ der Fahrer uns dann endlich irgendwo aussteigen. Wir stiegen ins nächste Taxi und fuhren damit zum Großen Palast, wo es natürlich kein chinesisches Volksfest gab.

Die Taxifahrer bekommen von den Shops Provisionen, wenn sie Fahrgäste dorthin fahren. In den Shops werdet ihr dann massivst bedrängt etwas zu kaufen. Manchmal wird sogar die Tür hinter euch abgeschlossen und ihr werdet erst wieder raus gelassen, wenn ihr etwas gekauft habt.

Lehnt solch ein Angebot am besten freundlich und bestimmend ab und sagt deutlich wo ihr hin möchtet. Wenn sich der Fahrer nicht drauf einlässt, sagt ihm dass er anhalten soll und steigt ins nächste Taxi.


Ist Taxi fahren in Bangkok sicher?

Die Fahrt in Bangkok ist an sich sicher. Achte einfach auf die oben genannten Tipps und Regeln und lasse dich nicht bescheißen. Wenn du darauf bestehst das Taxi-Meter einzuschalten und bestimmend sagst wo du hin möchtest, sollte es keine Probleme geben.

Die Fahrer sind verpflichtet ihre Lizenz zum Taxifahren mit ihrem Namen und einem Bild vorne links an der Scheibe zu befestigen. Solltest du doch mal Probleme mit einem Fahrer haben, fotografiere die Lizenz. Zudem ist auf der Innenseite der hinteren rechten Tür eine Kopie des Nummernschilds angebracht, welches du dir bei Problemen ebenfalls fotografieren kannst.

Es gibt eine Taxi-Beschwerde Hotline unter der Rufnummer 1584. Dort kannst du auf Englisch Beschwerde gegen einen Fahrer einreichen. Allerdings solltest du bedenken, dass dich ein kleiner Umweg oft nur wenige Cents kostet. Es ist zwar nicht richtig aber ob du dich wegen ein paar Cents beschweren willst, musst du selbst entscheiden.

Zum Zustand der Fahrzeuge lässt sich sagen, dass die meisten Fahrzeuge in einem akzeptablen Zustand sind. Es gibt immer eine Klimaanlage und ich hatte nie das Problem, dass es extrem dreckig in einem Taxi war.

Teile den Beitrag:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on google
Share on linkedin
Share on email
Kim

Kim

Hallo :) Ich bin Kim & am liebsten weg! Wenn euch mein Artikel gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar von euch! Folgt mir gerne auch auf Instagram um immer up-to-date zu sein.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar