Palermo – Top Sehenswürdigkeiten & Unternehmungen für deinen Städtetrip

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Palermo ist die Hauptstadt Siziliens, der größten Insel im Mittelmeer und mit ca. 670.000 Einwohnern sogar die fünftgrößte Stadt Italiens. Die Stadt ist bekannt für seine reiche Kultur, Geschichte, Kunst und Architektur sowie für seine kulinarischen Spezialitäten und seine lebhafte Atmosphäre.

In der Hauptstadt reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die nächste, sodass die Stadt ein beliebtes Touristenziel ist. Egal, ob ihr einen Kurztrip plant oder länger bleiben möchtet und den Rest der italienischen Insel Sizilien noch erkunden möchtet, es gibt einiges zu entdecken.

In diesem Artikel stelle ich euch die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in Palermo vor, damit ihr das Beste aus eurem Städtetrip herausholen könnt. Außerdem bekommt ihr einige Tipps und Antworten auf häufig gestellte Fragen, um euren Aufenthalts in der sizilianischen Hauptstadt unvergesslich zu machen.

Alles was du über die sizilianische Hauptstadt wissen musst

Wenn du dich für einen Besuch in Palermo entscheidest, sind hier die wichtigsten Facts, die du wissen solltest:

Geschichte und Kultur: Palermo hat eine reiche und komplexe Geschichte, die sich in seiner Architektur, Kunst, Küche und Kultur widerspiegelt. Die Stadt war einst die Hauptstadt des Königreichs Sizilien und wurde von vielen verschiedenen Kulturen beeinflusst, einschließlich der Griechen, Römer, Araber, Normannen und Spanier.

Sehenswürdigkeiten: Die Stadt ist bekannt für seine beeindruckenden Kathedralen, Paläste, Kirchen und Denkmäler. Es gibt zudem historische Märkte in der Altstadt und schöne Strände in der Umgebung.

Essen und Trinken: Palermo ist bekannt für seine köstliche sizilianische Küche. Einige der bekanntesten Gerichte sind Arancini, Cannoli und Panelle. Die Stadt hat auch eine Fülle von Restaurants, Cafés und Bars, die lokale Spezialitäten und Getränke anbieten.

Klima: Sizilien hat ein mediterranes Klima mit heißen und trockenen Sommern und milden Wintern. Die beste Reisezeit ist im Frühling und im Herbst, wenn das Wetter mild ist und es weniger Touristen gibt.

Verkehr: Palermo ist eine Stadt mit einer Fülle von Verkehrsmitteln. Es gibt Busse, Züge und Straßenbahnen, die die Stadt und die umliegenden Gebiete verbinden. Es gibt auch Taxis und Mietwagen, jedoch ist der Verkehr teilweise sehr chaotisch und es gibt zu wenige Parkplätze.

Meine Tipps für die perfekten Reisefotos:

Ihr möchtet auf euren Reisen unvergessliche und atemberaubende Bilder machen ohne ein ganzes Profi-Equipment mitzuschleppen? Hier habe ich für euch eine kleine Auflistung von meiner Ausrüstung, welche auf keiner Reise mehr fehlen darf:

  • Meine Systemkamera für jeden Urlaub
  • SD-Karten Empfehlung (Es gibt nichts ärgerlicheres, als zu wenig Speicherplatz!)
  • Mein super handliches Reisestativ (besonders empfehlenswert für Fotos von euch selbst)
  • Meine Drohne für atemberaubende Luftaufnahmen (perfekt für Reisen, da sie nicht viel Platz weg nimmt)
  • Meine GoPro Empfehlung (vor allem für Unterwasser-Aufnahmen ein Musst!)

Die besten Sehenswürdigkeiten in Palermo

Kathedrale von Palermo

Die Kathedrale Maria Santissima Assunta wurde im 12. Jahrhundert erbaut und befindet sich mitten in der Altstadt Palermos. Sie ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Von außen sieht die Kathedrale Maria Santissima Assunta mit ihren großen Vorplatz unglaublich imposant aus. Das Innere der Kathedrale ist nicht besonders sehenswert, jedoch ist der Eintritt gratis.

Wer möchte kann die königlichen Grabmäler, die die Überreste von Königen und Königinnen von Sizilien enthalten, im inneren besuchen. Der Eintritt zu den Grabmälern und der Schatzkammer kostet 7€.

Außerdem ist es möglich auf das Dach der Kathedrale zu gehen. Von dort oben habt ihr einen tollen Ausblick auf die Stadt mit ihren kleinen Gassen, bis hin zum Meer. Das Kirchendach eignet sich zudem super als Fotospot. Der Eintritt für das Dach der Kathedrale kostet 12€ und lohnt sich wirklich.

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 07:00 – 19:00 Uhr
Sonntag: 08:00 – 13:00 Uhr und 16:00 – 19:00 Uhr
Eintritt: gratis (Grabmäler: 7€ / Dach: 12€ pro Person)
Blick ueber Palermo zum Strand

Teatro Massimo

Das Teatro Massimo ist das größte Opernhaus in Italien und das drittgrößte in Europa. Es wurde im Jahr 1897 erbaut und hat eine beeindruckende Akustik. Das imposante Teatro Massimo ist ein Symbol für Palermos Kampf gegen die Mafia.

Im Inneren des Teatro Massimo finden bis heute Opern- und Konzertaufführungen statt. Das beeindruckende Auditorium bietet Platz für fast 1400 Zuschauer und ist mit wunderschönen Fresken, Skulpturen und Wandgemälden geschmückt. Die Abschlussszene aus dem Film „Der Pate III“ von Francis Ford Coppola wurde im Teatro Massimo gedreht.

Für Besucher gibt es Führungen durch das Opernhaus, bei denen man die Bühne, die Kostüm- und Requisitenwerkstatt sowie die Musikerprobenräume besichtigen kann. Ein Besuch des Teatro Massimo ist ein Muss für Opernliebhaber und alle, die sich für Architektur und Geschichte interessieren.

Aber auch, wer sich nicht für Opern interessiert, sollte sich das Theatergebäude von außen anschauen und für eine kurze Pause auf der imposanten Treppe zum Gebäude verweilen.

Öffnungszeiten: täglich von 09:30 – 17:30 Uhr
Eintritt: 10€ pro Person für eine Führung (ca. 30 Minuten)
Treppen zum Teatro Massimo Palermo

Palazzo Reale / Normannenpalast & Capella Palatina

Der Palazzo Reale (königlicher Palast), auch bekannt als Normannenpalast, war einst die Residenz der Könige von Sizilien und ist heute der Sitz des Parlaments von Sizilien. Der Palast wurde im 9. Jahrhundert erbaut und später von den Normannen erweitert. Er befindet sich an der höchsten Stelle des mittelalterlichen Stadtgebiets, ist von Palmen umrandet und somit ein beliebtes Fotomotiv.

Die Capella Palatina ist die Hofkapelle des Palastes und absolut sehenswert! Sie ist komplett mit goldenen und bunten Mosaiken verziert, während der Boden und die Säulen aus Marmor sind. Der Anblick ist wirklich einmalig schön. Der Eintritt in die Kapelle ist mit 12€ relativ hoch, lohnt sich meiner Meinung nach aber definitv.

Die Räumlichkeiten des Parlaments können nur mit einer geführten Tour besucht werden, während ihr die Kapelle und den Normannenpalast auch ohne Führung besuchen könnt

Öffnungszeiten: Montags – Samstags: 08:30 – 16:30 Uhr, Sonntags: 08:30 – 12:30 Uhr
Eintritt: 12€ pro Person

Quattro Canti

Die Quattro Canti (auf deutsch: vier Ecken), auch bekannt als Piazza Vigliena, ist ein achteckiger Platz mitten in der Altstadt von Palermo. Hier laufen zwei der Hauptverkehrsstraßen Palermos zusammen: Corso Vittorio Emanuele und Via Maqueda. Der Quattro Canti ist jedoch verkehrsberuhigt, sodass der Platz voller Menschen ist.

An jeder der vier Ecken der Kreuzung steht ein barockes Gebäude, welches mit Statuen und einem Springbrunnen geschmückt ist. Auf dem ersten Blick sehen alle Gebäude gleich aus, doch bei genauerer Betrachtung sieht man, dass die Springbrunnen alle vier Jahreszeiten symbolisieren.

Quattro Canti ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Bei eurer Erkundung von Palermo werdet ihr hier vermutlich irgendwann ganz von alleine vorbei laufen.

Quattro Canti Palermo

Fontana Pretoria

Die Fontana Pretoria (auch bekannt als Fontana della Vergogna) ist ein 35 Meter breiter Renaissance-Brunnen, der mitten im historischen Stadtzentrums von Palermo steht. Er wurde im 16. Jahrhundert für eine Villa in Florenz gebaut, aber später von den Stadtvätern von Palermo erworben und in die Stadt gebracht.

Die Brunnenanlage besteht aus mehreren Becken, welche mit wunderschönen, teils nackten Skulpturen aus Marmor geschmückt sind. Am Abend ist die Fontana Pretoria sogar beleuchtet und sieht fast noch schöner aus. Der Brunnen ist eine beliebte Sehenswürdigkeit und ein beliebter Fotospot bei Touristen.

Fontana Pretoria Palermo

Piazza San Domenico

Der Piazza San Domenico ist ein kleiner Platz in der Altstadt von Palermo, der seinen Namen von der nahegelegenen Kirche San Domenico hat. Der Platz ist von historischen Gebäuden umgeben und verfügt über einen schönen Brunnen in der Mitte. Der Brunnen ist ein Nachbau des Originals, das in den 1980er Jahren entfernt wurde.

An einem Ende des Platzes befindet sich auch das Teatro Biondo, eines der bekanntesten Theater in Palermo, das im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Der Piazza San Domenico ist ein kleiner, aber dennoch malerischer Platz, den man bei einem Spaziergang durch die Altstadt nicht verpassen sollte.

Mondello Beach

Mondello Beach ist ein beliebter Strand in der Nähe von Palermo und ist der perfekte Ort, um sich nach einem langen Tag in der Stadt zu entspannen. Der Strand ist ein langgestreckter Sandstrand mit kristallklarem Wasser und ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Es gibt viele Restaurants, Bars und Cafés in der Nähe des Strandes, die köstliche sizilianische Küche anbieten.

Historische Märkte in der Altstadt von Palermo

Die historischen Märkte in der Altstadt von Palermo sind ein Erlebnis für sich. Hier findet man eine riesige Auswahl an frischem Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch, Gewürzen und lokalen Spezialitäten. Die Märkte sind voller Leben, Farben und Gerüche von lokalen Speisen. Auf einen der Märkte in Palermo macht es Spaß, sich durch die engen Gassen zu schlängeln und die verschiedenen Aromen und Düfte zu entdecken.

Die beliebtesten Wochenmärkte in Palermo:

  • Borgo Vecchio
  • La Vucciria
  • Mercato del Capo
  • Mercato di Ballaró 

Die Hafenbucht La Cala

Die Hafenbucht La Cala ist eine malerische Fischerbucht in Palermo. Die Promenade entlang der kleinen Bucht lädt zu einem Spaziergang ein. Das Viertel La Cala wurde im Jahr 2008 restauriert und modernisiert. Seitdem ist es hier wirklich modern und sauber. Die Hafenbucht ist ein schöner Kontrast zur Altstadt von Palermo und bietet euch ein wenig Abwechslung.

La Cala ist zudem bekannt für die vielen Restaurants und Bars, in denen man fangfrischen Fisch und andere lokale Spezialitäten genießen kann. Die Bars direkt am Hafen eignen sich super, um mit einem leckeren Getränk den Sonnenuntergang hinter den unzähligen Segelbooten im Hafen zu genießen.

Ausflüge & Unternehmungen ab Palermo

Cefalù

Cefalù ist eine malerische, wunderschöne Küstenstadt an der Nordküste von Sizilien, die etwa eine Stunde von Palermo entfernt liegt. Die Stadt ist bekannt für ihre malerischen Gassen mit ihren kleinen Boutiquen, das beeindruckende mittelalterliche Stadtzentrum und die imposante Kathedrale von Cefalù. Der Strand ist ebenfalls ein Highlight der Stadt und lädt zum Schwimmen und Sonnenbaden ein.

Neben viele kleinen Boutiquen, welche zu einem Stadtbummel einladen, gibt es außerdem unzählige Restaurants mit typisch italienischem Essen.

Cefalù könnt ihr übrigens am einfachsten mit dem Zug ab Palermo erreichen. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten und kostet 6,80€ pro Person und Strecke

Zingaro Nationalpark

Der Zingaro Nationalpark ist ein wunderschönes Naturschutzgebiet an der Nordwestküste von Sizilien, das sich etwa eine Stunde von Palermo entfernt befindet. Der Park ist bekannt für seine spektakuläre Landschaft mit steilen Klippen, unberührten Buchten und kristallklarem Wasser. Wanderer können sich auf gut ausgeschilderten Wegen durch den Park bewegen, die atemberaubende Aussicht genießen und eine Pause in einer der traumhaften Buchten einlegen.

Wenn ihr mehr über die abgelegenen Buchten mit kristallklarem Wasser und über die einzigartigen Wanderwege im Zingaro Nationalpark erfahren wollt, schaut gerne hier.

Scala dei Turchi

Die Scala dei Turchi ist eine spektakuläre Felsformation an der Küste von Agrigento auf Sizilien, etwa 100 Kilometer südwestlich von Palermo. Der Name bedeutet auf Deutsch „Treppe der Türken“ und bezieht sich auf die Legende, dass türkische Piraten hier in vergangenen Zeiten an Land gegangen sein sollen.

Die Felsformation besteht aus Kalkstein und ist durch Erosion geformt worden. Sie ist bekannt für ihre weißen, steilen Klippen, die sich über dem türkisblauen Wasser des Mittelmeers erheben und wie eine Treppe aussehen.

Die Scala dei Turchi ist ein beliebtes Touristenziel und bietet eine beeindruckende Kulisse für Wanderungen und Spaziergänge entlang der Küste. Es gibt ein Stück oberhalb einen Aussichtspunkt an der Straße, von welchem man einen tollen Ausblick auf das Naturschauspiel hat. Leider ist es mittlerweile verboten die Scala dei Turchi zu betreten und es drohen hohe Strafen.

Tipps & die häufigsten Fragen zu Palermo

Wann ist die beste Reisezeit?

Palermo ist das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel, da die Temperaturen im Winter mild sind und im Sommer trocken und heiß. Die beste Reisezeit ist jedoch im Frühling oder Herbst, wenn die Temperaturen mild sind und die Stadt nicht zu überfüllt ist.

Im Sommer kann es sehr heiß werden und die Stadt und der Strand sind voller Touristen.

Wie viele Tage sollte ich einplanen für Palermo?

Ich würde empfehlen, mindestens 3 Tage für Palermo einzuplanen, um alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu genießen.

Hat Palermo einen Strand?

Ja, Palermo hat einen Strand namens Mondello Beach, der nur eine kurze Fahrt vom Stadtzentrum entfernt ist.

Ist Palermo gefährlich?

Palermo ist eine sichere Stadt, aber wie in jeder größeren Stadt sollte man auf seine Wertsachen achten und gut beleuchtete Straßen wählen, wenn man nachts unterwegs ist.

Kann man Leitungswasser in Palermo trinken?

Es wird empfohlen, kein Leitungswasser in Palermo zu trinken. Es ist am besten, Wasser aus Flaschen zu kaufen.

Fazit zu Palermo

Palermo ist eine faszinierende Stadt mit einer reichen Geschichte, Kultur, Architektur und Küche. Die Stadt hat so viel zu bieten, dass es schwer ist, alles an nur einem Tagen zu sehen. Die Top-Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Maria Santissima Assunta, das Teatro Massimo, der Palazzo Reale und die Quattro Canti sind nur ein kleiner Teil dessen, was die sizilianische Hafenstadt zu bieten hat.

Teile den Beitrag:

Picture of Kim

Kim

Hallo :) Ich bin Kim & am liebsten weg! Wenn euch mein Artikel gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar von euch! Folgt mir gerne auch auf Instagram um immer up-to-date zu sein.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert